Facebook Twitter Youtube

Klare Kante zeigen!


BIW
BIW
BIW
BIW

Herzlich willkommen

auf dem Internetportal
des Landesverbandes
Bremen der bundesweiten
Wählervereinigung
BÜRGER IN WUT.
Wir sind die neue
politische Kraft für
Bremen und Bremerhaven
Wir machen uns für eine
bürgerlich-konservative Politik der Vernunft stark


 
 
 

Pressemitteilungen

Wenn Sie unsere aktuellen Pressemitteilungen regelmäßig per E-Mail beziehen wollen, dann tragen Sie sich in unseren Verteiler ein.

« Zurück

05/2015 HB | 17.02.2015 | Staat und Demokratie

BI-Gründer Fritjof Balz kandidiert für BIW

Jan Timke: Bremen-Nord wird Wahlkampfschwerpunkt

Der Gründer der Bürgerinitiative „Rekumer Straße 12 – nicht mit uns“ (jetzt: BI Bremer Bürger), Fritjof Balz, wird bei den Bürgerschafts- und Kom­mu­nalwahlen am 10. Mai für die Wählervereinigung BÜRGER IN WUT (BIW) antreten. Der BIW-Landesvorsitzende Jan Timke begrüßt die Kan­di­da­tur und erklärt Bremen-Nord zum Wahlkampfschwerpunkt.

Der 39-jährige Rekumer Fritjof Balz begründet seine Entscheidung für BÜR­GER IN WUT wie folgt: „Unsere Initiative ‚Rekumer Straße 12 – nicht mit uns’ rich­tet sich gegen das Wohnheim für schwerkriminelle Jugendliche in Farge, das eine Bedrohung der öffentlichen Sicherheit darstellt. Dank massiver Anwohnerproteste und der Unterstützung durch die Politiker von BIW hat der rot-grüne Senat nun beschlossen, die Delinquenten kurzfristig in einer geschlossenen Einrichtung außerhalb von Farge unterzubringen. Nach diesem Erfolg geht es nun darum, auch die Menschen in anderen Stadt­teilen Bremens vor Kriminalität zu schützen, die z. B. von minderjährigen Flüchtlingen ausgeht. Das erfordert eine rationale, vernunftorientierte Politik, die in den Parlamenten durchgesetzt werden muss. Deshalb habe ich mich BÜR­GER IN WUT angeschlossen, auf deren Liste ich sowohl für den Blu­menthaler Beirat als auch die Bremische Bürgerschaft kandidieren werde.

BIW begrüßen die Entscheidung von Fritjof Balz und sehen den Landtags- und Kommunalwahlen am 10. Mai mit großer Zuversicht entgegen.

Fritjof Balz und seinen engagierten Mitstreitern ist es zu verdanken, dass die schwerkriminellen Jugendlichen das umstrittene Übergangswohnheim in der Rekumer Straße bald verlassen werden. Wir freuen uns, dass Herr Balz jetzt den Schritt in die Politik wagt und seinen Stadtteil kommunal und auf Landesebene vertreten will“, äußert Jan Timke, Landesvorsitzender der BÜRGER IN WUT.

In Blumenthal hatten BIW bei der letzten Bürgerschaftswahl 8,5 Prozent der Stim­men und damit ihr bestes Ergebnis in ganz Bremen erzielt. Für Jan Timke liegt es daher auf der Hand, dass Bremen-Nord auch in diesem Jahr ein Schwer­­punkt des Wahlkampfs von BIW sein wird.

Die Menschen in Vegesack, Lesum und Blumenthal haben längst erkannt, dass der rot-grüne Senat ihre Stadtteile zunehmend als einen Verschiebe­bahn­hof für die Probleme Bremens missbraucht. Bremen-Nord braucht deshalb eine starke Stimme in der Bürgerschaft. Wir wollen die Bürgerinnen und Bürger mit unserem Politikangebot davon überzeugen, dass BIW dafür die richtige Wahl ist“, ergänzt Timke.

Neben Blumenthal werden die BIW auch zahlreiche Kandidaten für die Bei­rats­wahlen in Lesum und Vegesack aufstellen.

(Ende der Pressemitteilung)




 
 
 
 
  • BIW-TV

    BIW-Kandidat Hinrich Lührssen im buten un binnen-Wahllokal am 8. Mai 2019

    mehr mehr

 

Verteiler

Informationsverteiler der BIW

Jetzt anmelden!